Composites Busch SA zieht sich aus dem Eis- und Inlinehockeymarkt zurück

Mit der Filiale Busch-Hockey ist Composites Busch SA seit 1992 auf dem Markt des Eis- und Inlinehockeys. In der Vorreiterrolle hat das innovative Unternehmen die Welt des Eishockeymaterials revolutioniert. Es hat den allerersten Eishockeyschläger weltweit, komplett aus 100% Karbon, entwickelt. Heute werden die Schläger dieses Materials von 98% der Spieler eingesetzt.

_MBB5151_

Die Globalisierung des Eishockeymarktes und die Konkurrenz der internationalen Giganten haben Composites Busch SA dazu bewogen, die Fabrikation und den Vertrieb aller Produkte im Sektor Eis- und Inlinehockey auf den 31.12.2018 einzustellen.Composites Busch SA konzentriert sich vermehrt auf Herstellung und Entwicklung von Produkten der Medizinaltechnik, sowie Luxusgüter- und Maschinenindustrie. Zudem wurde erst gerade eine neue Einheit in der Fabrikation von Bauteilen für die Luftfahrt kreiert. Ein Markt, der grosse Perspektiven und Entwicklungspotential verspricht.

_MBB5159_

Es werden keine Stellen gestrichen. Alle Angestellten vom Hockeybereich werden innerhalb der Firma neue Aufgaben übernehmen. Dank der idealen Entwicklung in den anderen Einheiten konnte Composites Busch SA in den letzten 12 Monaten 20 neue Stellen besetzen. Die Geschäftsleitung und deren Mitarbeiter danken allen Personen, die bei dieser grossartigen Reise von nah oder fern in irgendeiner Form teilgenommen haben. Ein leidenschaftliches Abenteuer geht nach 25 Jahren zu Ende.

Was RFJ und der Geschäftsführer von Composites Busch dazu sagt: https://www.rfj.ch/rfj/Actualite/Region/20180711-Adieu-les-cannes-jurassiennes-Busch.html