Eine in der additiven Fertigung hergestellte Büste in Echtgrösse

Die vom Cluster “Innov’Health” unterstützte Arbeitsgruppe “3D-Druck” hat ihr erstes Projekt abgeschlossen: eine Büste, die komplett in der additiven Fertigung durch die Kompetenzpartner von Bourgogne-Franche-Comté realisiert wurde. Composites Busch hat mit der Division Selective Laser Sintering, ISO 13485 zertifiziert, zur Herstellung von trowalisierten Wirbel- und Rippenteilen aus Polyamid 2200 teilgenommen. Das Ergebnis wurde als sehr bemerkenswert angesehen. Kommen Sie und entdecken Sie es exklusiv an der Micronora, Besançon, Frankreich, Halle C – Stand 103 bis 107 und 202 bis 206. https://www.micronora.com

BUSTE3D